Watch videos with subtitles in your language, upload your videos, create your own subtitles! Click here to learn more on "how to Dotsub"

Dawkins entzaubert Harun Yahya

0 (0 Likes / 0 Dislikes)
Hier ist eine Köcherfliege in Bernstein, die 25 Mio. Jahre alt ist. Und sehen Sie, sie hat sich nicht verändert! Aber die moderne Köcherfliege ist ein künstlicher Köder! Ein Angelköder zum Fliegenfischen. Und sie hat sogar noch ihren Haken! Das ist nicht nur Beschränktheit, sondern auch Nachlässigkeit. Er hat wohl nicht sehr genau hingeschaut. Ich fand die Website, von wo er das Bild gestohlen hat. Sie gehört einem Meister, der künstliche Angelköder herstellt. Hier sehen sie es. Beachten sie, dass der Hintergrund wegretuschiert wurde. Yahya hat wohl viel Zeit mit Photoshop zugebracht und hat den Haken doch nicht gesehen. Oder aber er glaubt, dass Köcherfliegen einen solchen Haken haben. Als ich die Website überflog, kam mir noch etwas bekannt vor. Auch diese Spinne ist ein künstlicher Angelköder. Wunderbar gemacht und sicher sehr verlockend für die Fische für die er gedacht ist. Diese Spinne kam mir bekannt vor. Und als ich Yahyas Buch durchsah, fand ich das Bild tatsächlich. Seht, die Spinne hat sich gegenüber der im Bernstein oben, nicht verändert! Eigentlich kann man im Bernstein nicht sehr viel erkennen. Selbst wenn es eine echte Spinne wäre, ist es nicht sehr überzeugend. Das Fossil ist ein Schlangenstern und das andere ist ein Seestern. Zwei völlig verschiedene Tiere. Doch zurück zum Preis für das Fossil einer Zwischenform. Ich möchte ihnen zeigen, welch bizarre Vorstellung er von der Gestalt einer Zwischenform hat. Die Behauptung, es gäbe keine Zwischenformen, eint alle Kreationisten. Sie wiederholen das gebetsmühlenartig: Es gibt keine fossilen Funde von Zwischenformen. Das ist mir ein Rätsel, denn im Grunde ist jedes Fossil eine Zwischenform zwischen etwas und etwas anderem. Und doch ist das eines ihrer Hauptargumente. Yahya machte mir klar, wie bizarr ihre Vorstellung, wie eine Zwischenform aussehen müsste, ist. Hier sehen wir eine Illustration von ihm. Links ein Krokodil, rechts ein Eichhörnchen. Und er sagt, dass es keine Zwischenform gibt, die zeigt, dass sich das eine aus dem anderen entwickelt hat. Warum sollte es denn eine geben? Es gibt keine Übergangsformen. Darwin behauptete, dass sich Lebewesen zu einem anderen entwickelt, indem sie über Jahrmillionen kleine Änderungen durchmachen Nach dieser Behauptung, die von wissenschaftlichen Funden widerlegt wird, haben sich die Fische zu Amphibien und Reptilien zu Vögeln entwickelt. Dieser Prozess hätte unzählige fossile Zwischenformen hinterlassen müssen. Die Forschungen der letzten 100 Jahre hätten also jede Menge Fossilien grotesker Lebensformen zutage fördern müssen: Halb Fisch - halb Reptil, halb Spinne - halb Fliege, halb Reptil - halb Vogel. Doch obwohl man in jeder Gesteinsschicht auf der Welt gegraben hat, wurde nicht ein einziges Fossil gefunden, das Darwin bestätigen würde Dagegen zeigen unzählige Fossilien, dass Spinnen immer Spinnen, Fliegen immer Fliegen, Fische immer Fische, Krokodile immer Krokodile, Hasen immer Hasen und Vögel immer Vögel waren. Millionen von Fossilien zeigen, dass die Lebewesen nicht durch Evolution entstanden sind, sondern erschaffen wurden. Diese Bild fasst zusammen, was Kreationisten glauben: Da ist ein Seestern und ein Fisch und es müsste eine photoshopartige Zwischenform geben. Ich begriff endlich, was diese Leute unter einer Zwischenform verstehen: Man nimmt 2 moderne Tiere und erwartet, dass es eine Zwischenform, halb das eine Tier und halb das andere Tier gibt. So, wie man es durch Morphing, wie hier gezeigt, erwarten kann. Sie haben nicht die blasseste Ahnung von dem, was sie kritisieren! Ich danke Herrn Oktar sogar, dass er mir bezüglich dieses bizarren Phänomens die Augen geöffnet hat. Es geht jetzt nochmal um die Anklage von Oktar gegen Dawkins. Es folgt eine Fragerunde, die ich nicht übersetze. Ich denke, es wurde klar, dass Leute wie Yahya die Unkenntnis ausnutzen, um ihre fragwürdigen Ansichten zu verbreiten. Danke an Dawkins und Danke an meine Zuschauer.

Video Details

Duration: 9 minutes and 53 seconds
Country: Germany
Language: English
Views: 628
Posted by: holyshit on Jan 3, 2009

Dawkins zeigt, was für ein mieses Machwerk Harun Yahya (Adnan Oktar) "Atlas of Creation" ist.

Caption and Translate

    Sign In/Register for Dotsub to translate this video.