Watch videos with subtitles in your language, upload your videos, create your own subtitles! Click here to learn more on "how to Dotsub"

Draw My Life - Adina Rivers - MyTinySecrets

0 (0 Likes / 0 Dislikes)
Ich war mir unsicher, ob ch mein Leben fuer euch aufzeichnen sollte Da ich nie wirklich gern im Rampenlicht stand Und ich mochte es nie auf der zu Buehne stehen Jedesmal, wenn ich auf der Buehne war, sah ich aus wie eine rote Tomate Es gibt so viele inspirierende Lebensgeschichen da draussen, deine eingeschlossen Und glaube mir, ich wurde liebend gern jede einzelne hoeren Aber heute, teile ich meine Geschichte mit dir Vielleicht werden meine Hoehen und Tiefen, Versuche und Beziehungen dich zum lachen bringen Also hier ist meine Geschichte Es alles begann an einem kalten, sonnigen Tag in 1982 in Deutschand Als ein kleines Maedchen mit grossen, blauen Augen sicher in dieser Welt gelandet ist Okay, das war der perfekte Moment in meinem Leben. Nun zu den Abenteuern, Versuchen und Fehlern Ich war das Einzelkind einer 19 Jahre alten, starken, abenteuerlustigen Mutter Und einem Vater, ueber den ich nicht viel weiss, da er und meine Mutter es nicht sehr lang zusammen ausgehalten haben Und als sie sich getrennt haben, verloren mein Vater und ich irgendwie den Kontakt Nun ja, was kann ich sagen...es sind mehr als 20 Jahre vergangen seitdem ich das letzte Mal von ihm gehoert habe Und irgendwie habe ich ihn immer vermisst In meinen ersten Lebensjahren wuchs ich also nur mit meiner Mutter auf Die zu der Zeit Milch verkaufte, da wir pleite waren Wir lebten in super klienen Wohnungen, von denen eine fast abgebrannt waere, da meine Mutter Weihnachtskerzen liebt Doch das ist eine andere Geschichte Doch eines Tages, als das Wasser von unserer kaputten Waschmaschine, die Decke der Wohnung unter uns durchweicht hat Ging meine Mutter nach unten um sich zu entschuldigen. Und rate mal! Der Mann, der unten oeffnete hatte lange, grosse, braune Locken und Wimpern Natuerlich hat sich meine Mutter Halz ueber Kopf in ihn verliebt Seit diesem Tag hat dieser wundervolle Mann sich um uns gekuemmert und mich wie seine eigene Tochter behandelt Dann fing die Schule an Nunja, aber aber nicht fuer mich. Denn nach ein paar Tagen in der Schule sagte der Lehrer zu meiner Mutter: "Ich denke, es ist besser wenn sie sie wieder aus der Schule nehmen. Sie sitzt nur auf ihrem Stuhl und starrt mit grossen, vertraeumten Augen aus dem Fenster. Es scheint, sie ist noch nicht bereit" Nachdem wir einige Male umhergezogen sind, entschied sich meine Mutter an den wahrscheilich komischten Ort in Deutschland zu ziehen Zumindest habe ich das gedacht Ein kleines Dorf nahe der Ostsee Jeder fand, es war ein Paradies. Doch fuer mich war es schrecklich Alles woran ich mich erinnere, ist dass in den 10 Jahren die ich dort gelebt habe ich nur ueber einen Meisterplan nachgedacht habe, um diesen Ort so schnell wie moeglich zu verlassen Und als ich mit der Schule an der Ostsee begann, wurden die Dinge sehr schlecht fuer mich Ich war neu in dem Dorf und meine Familie und ich wurden irgendwie als Ausserirrdische von den Menschen dort betrachtet Ich wurde auf jede vorstellbare Weise gehaenselt Von einfachen Zickereien bis hin zu koerperlicher Gewalt Oder meine Kleider am Strand zu verstecken, sodass ich nackt nach Hause laufen musste Die Reifen meines Fahrrades zu zerstechen und das Schlimmste... Mit Worten verspottet zu werden In dieser Zeit meines Lebens waren meine Tagebuecher meine besten Freunde Ich habe mich so wertlos, ungeliebt, dumm, gefuehlt. Nicht in der Lage irgendetwas zu vollbringen. Und vor allem einsam Die einzige Zeit, an die ich mich erinnere die ich genossen habe Als ich mit ein paar Jungs an einem Basketballplatz rumhing Ein paar Koerbe zu werfen waehrend wir gute Rap Musik zu hoeren war meine Art von Therapie zu der Zeit Als ich 14 wurde, hatte ich genug von Sarah, Karen, Nancy... Ich habe die Namen aus offensichtlichen Gruenden geaendert. Und all die anderen Dummkoepfe die mich gehaenselt haben Ich habe meiner Mutter erklaert, dass ich verschwinden musste und nach Brasilien gehen wuerde. Brasilien schien weit genug entfernt fuer mich von all den Bullies und dort war Sonnenschein Etwas, von dem ich dachte, dass ich es wirklich brauchte zu der Zeit Nun, ich bin nicht in Brasilien gelandet sondern in Daenemark. Nachdem ich meiner Mutter gut auf die Nerven gegangen bin natuerlich Daenemark war nicht so weit entfernt wie Brasilien, aber es war immernoch ein anderes Land Also bin ich umgezogen Und die Dinge wurden viel besser in Daenemark Ich habe neue Freunde gefunden und mein Leben fuehlte sich fasst richtig gut an Ausser als eines Nachts....ein Mann, von dem ih glaubte er sei mein Freund Mir wirklich, wirklich weh getan hat Manche wurden es Misshandlung nennen Dies war ein weiterer, grosser Punkt, der mich sehr in meinem Leben beeinflusst hat Aber ich war immer ein Optimist und beschloss mir selbst eine neue Chance zu geben Und aenderte meinen Vornamen Ich spuerte so viel Traurigkeit und Last verbunden mit meinem alten Namen Ich fuehlte mich wirklcih bereit, einen bessere Version als das alte Ich zu werden Das coolste, an das ich mich von meiner Zeit in Daenemark erinnere waren die Worte von Mr Aalbert, meiner Religionslehrerin Nachdem ich meine Klausur beendet hatte, sagte sie: "Ich kann sehen, dass du sehr wichtige Dinge in deiner Zukunft machen wirst Dinge, die einen grossen und positiven Einfluss auf die Welt haben werden." Natuerlich habe ich damals gedacht Frau Aalberts sei verrueckt Offensichtlich! Ich meine, ich habe mich selbst als einen Niemand gesehen, einen Spinner mit vielen Unsicherheiten Ausserdem hatte ich nichts worin ich wirklich gut war Nun, ich liebte es zu schreiben. Doch mein Lehrer sagte mir immer, es sei nicht gut genug um mich irgendwohin zu bringen. Wie auch immer, nach der Schule folgte ich meinen Traeumen und erforschte die Welt Ich ging nach Brasilien, machte dort eine Dokumentation, verliebte mich in einen Brasilianer Mit dem ich eine Art "Bonney und Clyde Beziehung" hatte. Wie hatten ein paar verrueckte Abenteuer, die mich beinah umgebracht haetten Ich habe geholfen eine Wohltaetigkeitsoragnisation in den Ghettos von Brasilien aufzubauen Ging zureuck nach Deutschland...Dann nach Honduras, wo ich in einer weiteren Wohltaetigleitsorganisation gearbeitet habe Ging zurueck nach Deutschland und lernte einige der wichtigsten Menschen in meinem Leben kennen Ich war 21, wild, abenteuerlustig und extrovertiert als ich Oliver kennen gelernt habe Und Oliver...nun er war so ziemlich das Gegenteil Ruhig, mit einem kuehlen Kopf und recht introvertiert Wir waren wie Ying ung Yang, Mond und Sonne, Feuer und Wasser Und doch sind wir durch so viele Hoehen und Tiefen und viel Weiterenwicklung gegangen, wie ihr wisst Doch irgendwie haben wir es geschafft bis heute zusammen zu bleiben Bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter! Ich liebe dich, Liebling. Als ich wieder in Deutschland war, habe ich versucht etwas zu finden in dem ich gut war Und habe wieder versagt. Eine Firma hat mich gefeuert und die andere ging pleite Im Ernst, ich hatte es so satt! Satt so hart zu veruchen normal zu sein, satt nach den regeln zu leben Satt nur fuer das Wochenende zu leben um zu feiern und mich in die Bewusstlosigkeit zu trinken Und vor allem hatte ich genug vom System, das mir weismachen wollte, dass alles was ich brauchte um gluecklich zu sein Ist ein guter Job, viel Geld fuer ein grosses Auto, ein grosses Haus und sinnloses Zeug. Ein Mann, Babies und Tadaaa... Gluecklich Nun, nicht wirklich... Tief drinnen wusste ich, dass es etwas Groesses im Leben gibt Und um dies zu finden wusste ich, dass ich endlich auf mein Herz hoeren musste und Herr meiner Seltsamkeit werden musste Lass es uns Einzigartigkeit nennen Diese Entscheidung veraenderte mein Leben komplett Ich wurde mehr aufmerksam fuer das Essen, das ich ass, die Menschen mit denen ich mich umgab Die Buecher, die ich las und die Orte, die ich besuchte Ausserdem habe ich meine groesste Inspiration von allen zur Welt gebracht - meinen Sonnenschein Jonah Ich fing an, meinem Herzen zu vertrauen Und zusammen mit Oliver habe ich die Entscheidung getroffen, alles loszuwerden, was ich besass. Sammelten das Geld, das wir gespart hatten und zogen nach Bali Nur damit du es weisst, ich war niemals vorher dort. Aber irgendlwie wusste ich, dass alles okay sein wuerde. Fuer das erste Mal in meinem Leben war ich okay damit ein Einzelgaenger zu sein Ich war sogar ein wenig dankbar fuer Sarah, Karen und Nancy Denn ihr Gehaensel liess mich eine starke Frau werden Die bereit war in das Ungewisse zu springen Und irgendwie, mit Vertrauen in das Leben, mit Hingabe zur persoenlichen Entwicklung und zwischen den paar Dollern, die wir hatten Verwandelten wir es in etwas mehr Davon das Leben zu leben ging ich ueber dazu, das Leben zu sein. Davon mit einem Partner zusammen zu sein, dazu mit einem Sehlenverwandten zusammen zu sein Ich habe wirklcih niemals von Anfang an die Magie geplant, die mit "My tiny Secrets" begann Alles was ich wollte, war ehrlich zu mir selbst zu sein, in Ausgleich zu leben und jeden gebrochenen Aspekt von mir selbst zu heilen Wenn es also eine Sache gibt, die ich in diesem Leben gelernt habe, ist es dies: Lass dir niemals von irgendjemanden sagen, dass du etwas nicht tun kannst Denn du kannst es! Erinnere dich, wie mein Lehrer mir sagte, ich sei keine gute Schriftstellerin... Nun, "My Tiny Secrets" besteht koplett aus Schreiben und Teilen Du bist wirklich ein maechtiger Schoepfer. Du kannst all deine Traeume wahr werden lassen, wenn du nur lernst an dich selbst zu glauben Und erinnere dich an Nancy, Karen und Sarah, die so viel Spass daran hatten mich zu haenseln... Nun, sie leben noch immer in dem gleichen kleinen Dorf, das ich vor fast 20 Jahren verlassen habe um meine Traeume zu verfolgen Und erinnere dich an Frau Aalbert, meine Religionslehrerin.... Ihre liebevollen Worte haben mich mein ganzen Leben begleitet Dies ist fuer sie, Frau Aalbert. Danke, dass sie an mich geglaubt haben Vielleicht sollte es mehr Frau Aalberts in dieser Welt geben Mehr Menschen, die anstelle von Zweifeln, an ihre Toechter, Muetter, Freunde glauben Egal, welchen Weg sie im Leben waehlen Ich weiss, ich bin selbst nicht perfekt. Ich habe ein paar Dinge ganz schoen vermasselt in meinem Leben Aber weisst du was, das ist menschlich Dieses Leben ist nicht gemacht um perfekt zu sein Wir sollen durch die Gegensaetze des Leben laufen, durch Licht und Dunkelheit Denn das Eine kann nur durch das Andere existieren Eines Tages koennen wir vielleicht sehen, dass das Nicht-Perfekte auch perfekt ist Dass es die Dunkelheit ist, die uns ins Licht fuehrt Ich schicke dir viel Energie fuer deine eigene Reise durch das Leben Und wenn Zeiten hart werden, vergiss nicht der sanften Stimme deines Herzens zu folgen Dies ist deine Seele, dein wahres Ich Es wird dich leiten

Video Details

Duration: 10 minutes and 3 seconds
Country:
Language: English
License: Dotsub - Standard License
Genre: None
Views: 51
Posted by: ryulaperra on Apr 18, 2015

Draw My Life - Adina Rivers - MyTinySecrets

Caption and Translate

    Sign In/Register for Dotsub above to caption this video.