Watch videos with subtitles in your language, upload your videos, create your own subtitles! Click here to learn more on "how to Dotsub"

Annotated captions of Julian Assange: Why the world needs WikiLeaks in German

Last Modified By Time Content
yodahome 00:00
00:02

Chris Anderson: Julian, willkommen.

dsabine 00:02
00:04

Es wird berichtet, dass WikiLeaks, dein Kind,

yodahome 00:04
00:06

in den letzten paar Jahren

yodahome 00:06
00:09

mehr Geheimdokumente veröffentlicht hat

yodahome 00:09
00:11

als die restlichen Medien der Welt zusammen.

yodahome 00:11
00:13

Kann das wirklich möglich sein?

yodahome 00:13
00:15

Julian Assange: Yeah, kann das wirklich möglich sein?

yodahome 00:15
00:18

Es ist besorgniserregend - nicht? -, dass die Medien der Welt

yodahome 00:18
00:20

so einen schlechten Job machen,

yodahome 00:20
00:22

dass eine kleine Gruppe von Aktivisten

yodahome 00:22
00:24

in der Lage ist, mehr

yodahome 00:24
00:26

von dieser Art Informationen zu veröffentlichen

dsabine 00:26
00:28

als der Rest der Weltpresse zusammen.

yodahome 00:28
00:30

CA: Wie funktioniert das?

yodahome 00:30
00:33

Wie können Leute bei euch Dokumente veröffentlichen?

dsabine 00:33
00:36

Und wie sichert ihr deren Privatsphäre?

dsabine 00:36
00:38

JA: Nun, es gibt -- soweit wir wissen --

yodahome 00:38
00:40

klassische Whistleblower.

yodahome 00:40
00:42

Und wir haben eine Reihe von Wegen für sie,

yodahome 00:42
00:44

wie sie uns Informationen geben können.

dsabine 00:44
00:46

Wir benützen nur die modernsten Verschlüsselungsmethoden

dsabine 00:46
00:48

um die Dinge durch das Internet zu jagen, damit Spuren verwischt werden,

yodahome 00:48
00:50

wir dirigieren sie durch Rechtsräume

yodahome 00:50
00:53

wie Schweden und Belgien

yodahome 00:53
00:56

um deren Rechtsschutz mitnutzen zu können.

yodahome 00:57
00:59

Wir bekommen Informationen per Post,

yodahome 00:59
01:02

die normale Briefpost,

yodahome 01:02
01:04

verschlüsselt oder auch nicht,

yodahome 01:04
01:07

wir überprüfen sie wie jede reguläre Nachrichtorganisation, formatieren sie --

yodahome 01:07
01:10

was manchmal gar nicht so einfach zu machen ist,

dsabine 01:10
01:12

wenn wir über

yodahome 01:12
01:14

riesige Datenbank von Informationen reden --

yodahome 01:14
01:16

veröffentlichen es

yodahome 01:16
01:18

und dann verteidigen wir uns

dsabine 01:18
01:21

gegen die unvermeidlichen rechtlichen und politischen Angriffe.

dsabine 01:21
01:23

CA: Dann bemüht ihr euch also, sicher zu stellen,

yodahome 01:23
01:25

dass die Dokumente legitim sind.

dsabine 01:25
01:27

Aber tatsächlich kennt ihr

dsabine 01:27
01:30

fast nie die Identität der Quelle.

yodahome 01:30
01:33

JA: Ja, das stimmt. Das erfahren wir nur sehr selten.

dsabine 01:34
01:37

Und wenn wir es irgendwann herausfinden,

yodahome 01:37
01:40

dann zerstören wir diese Information so schnell wie möglich.

yodahome 01:40
01:42

(Telefonklingeln) So ein Mist.

yodahome 01:42
01:46

(Gelächter)

dsabine 01:46
01:48

CA: Ich glaube, die CIA fragt nach dem Code

dsabine 01:48
01:50

für eine TED Mitgliedschaft.

yodahome 01:50
01:53

(Lachen)

yodahome 01:53
01:55

Dann nehmen wir doch ein Beispiel.

yodahome 01:55
01:57

Dies ist etwas,

yodahome 01:57
01:59

dass ihr vor einigen Jahren geleakt habt.

yodahome 01:59
02:01

Wenn wir das Dokument mal zeigen könnten...

yodahome 02:01
02:03

Das war eine Geschichte in Kenia vor ein paar Jahren.

yodahome 02:03
02:06

Kannst du uns erzählen, was ihr geleakt habt und was passiert ist?

yodahome 02:06
02:08

JA: Ja, das ist der Kroll Report.

yodahome 02:08
02:11

Das war ein Geheimdienstreport,

dsabine 02:11
02:13

der von der kenianischen Regierung in Auftrag gegegen wurde

yodahome 02:13
02:16

nach den Wahlen 2004.

yodahome 02:16
02:18

Vor 2004 wurde Kenia von

yodahome 02:18
02:20

Daniel arap Moi regiert

yodahome 02:20
02:22

mehr als 18 Jahre lang.

yodahome 02:22
02:25

Er war ein sanfter Diktator in Kenia.

yodahome 02:25
02:27

Und als Kibaki an die Macht kam --

yodahome 02:27
02:29

durch eine Koalition von Kräften, die versuchten

dsabine 02:29
02:31

mit der Korruption in Kenia aufzuräumen --

yodahome 02:31
02:33

sie gaben diesen Bericht in Auftrag,

yodahome 02:33
02:35

gaben mehr als zwei Millionen Pfund aus

yodahome 02:35
02:37

für diesen und einen weiteren Bericht.

yodahome 02:37
02:40

Und dann behielt ihn die Regierung für sich

yodahome 02:40
02:42

und benutzte ihn als politisches Druckmittel gegen Moi,

yodahome 02:42
02:44

der der reichste Mann war --

yodahome 02:44
02:47

immer noch der reichste Mann in Kenia ist.

dsabine 02:47
02:50

Es ist der heilige Gral im kenianischen Journalismus.

dsabine 02:50
02:53

Ich bin 2007 dort gewesen

yodahome 02:53
02:55

und wir haben es geschafft, das in die Hände zu bekommen

yodahome 02:55
02:57

kurz vor den Wahlen --

yodahome 02:57
03:00

den nationalen Wahlen am 28. Dezember.

yodahome 03:02
03:05

Als wir den Bericht veröffentlichten,

yodahome 03:05
03:08

taten wir das drei Tage nachdem der neue Präsident, Kibaki,

dsabine 03:08
03:10

beschlossen hatte, sich mit dem Mann zu verbünden,

yodahome 03:10
03:12

den er beseitigen wollte.

yodahome 03:12
03:14

Danial arap Moi.

yodahome 03:14
03:17

Dieser Bericht wurde also zu

yodahome 03:17
03:19

einer Belastung

yodahome 03:19
03:22

für Präsident Kibaki.

yodahome 03:23
03:26

CA: Und -- um die Geschichte abzukürzen --

yodahome 03:26
03:29

der Bericht wurde in Kenia bekannt,

dsabine 03:29
03:32

nicht durch offizielle Medien, sondern indirekt.

dsabine 03:32
03:35

Und deiner Meinung nach hat er tatsächlich die Wahl beeinflusst.

yodahome 03:35
03:38

JA: Ja. Das wurde die Titelseite im Guardian

dsabine 03:38
03:41

und es wurde dann in allen Ländern rund um Kenia gedruckt,

dsabine 03:41
03:44

in der tansanianischen und südafrikanischen Presse.

yodahome 03:44
03:46

Und so kam es von draußen hinein.

yodahome 03:46
03:48

Und darum, nach ein paar Tagen,

dsabine 03:48
03:50

fühlte sich die kenianische Presse sicher, darüber zu berichten.

dsabine 03:50
03:53

Und es lief 20 Tage hintereinander im kenianischen Fernsehen,

dsabine 03:53
03:56

verlagerte die Wählerstimmen um 10 Prozent,

dsabine 03:56
03:58

nach einem kenianischen Geheimdienstbericht,

yodahome 03:58
04:00

was dann das Ergebnis der Wahl verändert hat.

yodahome 04:00
04:02

CA: Wow, dann hat also euer Leak

dsabine 04:02
04:04

ganz wesentlich die Welt verändert?

yodahome 04:04
04:06

Ja: Jepp.

yodahome 04:06
04:10

(Applaus)

yodahome 04:10
04:12

CA: Hier -- Wir werden jetzt einen

yodahome 04:12
04:15

kurzen Clip des

dsabine 04:15
04:17

Bagdad Luftangriff Videos zeigen.

yodahome 04:17
04:19

Das Video selbst ist länger.

yodahome 04:19
04:21

Aber hier ist ein kurzer Ausschnitt.

yodahome 04:21
04:24

Das ist -- das ist heftiges Material, ich sollte sie warnen.

yodahome 04:24
04:27

Funk: ... nur Scheiß, sobald ihr sie habt macht sie einfach auf.

yodahome 04:27
04:31

Ich kann es sehen, äh, hab' hier vier Humvees, äh, draußen ...

yodahome 04:31
04:34

Alles klar. Ok. Ich feuere.

yodahome 04:34
04:37

Sagt bescheid, wenn ihr sie habt. Lasst uns schießen.

yodahome 04:37
04:39

Steckt sie alle in Brand.

yodahome 04:39
04:41

Los, Feuer frei!

yodahome 04:41
04:44

(Maschinengewehrfeuer)

yodahome 04:44
04:47

Weiterschießen. Weiterschießen.

yodahome 04:47
04:50

(Maschinengewehrfeuer)

yodahome 04:50
04:53

Weiterschießen.

yodahome 04:53
04:55

Hotel .. Bushmaster Zwei-Sechs, Bushmaster Zwei-Sechs,

yodahome 04:55
04:57

Bewegung, sofort!

yodahome 04:57
05:00

Also, wir haben gerade alle acht Individuen erwischt.

yodahome 05:00
05:03

Yeah, wir sehen zwei Vögel [Helikopter] und wir schießen weiter.

dsabine 05:03
05:05

Roger, ich hab' sie.

yodahome 05:05
05:07

Zwei-Sechs, hier ist Zwei-Sechs, wir sind mobil.

yodahome 05:07
05:09

Ups, Entschuldigung. Worum geht's?

yodahome 05:09
05:11

Verdammt Kyle. Alles klar, hahaha. Hab' sie getroffen.

yodahome 05:14
05:17

CA: Wie waren die Auswirkung davon?

yodahome 05:17
05:20

JA: Die Auswirkungen auf die Leute, die daran arbeiteten,

yodahome 05:20
05:22

waren beträchtlich.

dsabine 05:22
05:24

Wir haben am Ende zwei Leute nach Bagdad geschickt,

yodahome 05:24
05:26

um die Geschichte weiter zu untersuchen.

yodahome 05:26
05:29

Denn das ist nur der erste von drei Angriffen,

yodahome 05:29
05:31

die an diesem Schauplatz stattfanden.

yodahome 05:31
05:33

CA: Aha, ich meine, 11 Menschen starben bei diesem Angriff, richtig

yodahome 05:33
05:35

und zwei davon arbeiteten bei Reuters?

yodahome 05:35
05:37

JA: Genau, zwei Angestelle von Reuters,

yodahome 05:37
05:40

zwei kleine Kinder wurden verwundet.

yodahome 05:40
05:43

Insgesamt wurden zwischen 18 und 26 Menschen getötet.

yodahome 05:43
05:45

CA: Und als das veröffentlicht wurde, verursachte es

yodahome 05:45
05:47

weitreichende Empörung.

yodahome 05:47
05:49

Was war das Schlüsselelement dieser Sache,

yodahome 05:49
05:52

das in der Tat diese Empörung auslöste, was denkst du?

yodahome 05:52
05:54

JA: Ich weiß es nicht, ich denke Menschen sehen

yodahome 05:54
05:57

den krassen Unterschied der Kräfte.

yodahome 05:57
05:59

Da haben sie Leute, die entspannt die Straße entlang gehen

yodahome 05:59
06:02

und dann einen Apache Hubschrauber in einem Kilometer Entfernung,

dsabine 06:02
06:04

der mit einer 30-Millimeter Kanone

yodahome 06:04
06:06

auf jeden feuert --

yodahome 06:06
06:09

auf der Suche nach einem Grund dafür --

yodahome 06:09
06:11

und der Menschen tötet, die Verwundete retten wollen.

yodahome 06:11
06:14

Und es waren zwei Journalisten involviert, die ganz klar keine Aufständischen waren,

yodahome 06:14
06:16

denn das ist ihr Vollzeitjob.

yodahome 06:18
06:21

CA: Und es gibt da diesen U.S. Geheimdienst Analysten,

yodahome 06:21
06:23

Bradley Manning, der verhaftet wurde.

yodahome 06:23
06:26

Und er hat vermeintlich in einem Chat gestanden,

yodahome 06:26
06:29

dass er euch dieses Video zugespielt hat

yodahome 06:29
06:31

zusammen mit 280.000

yodahome 06:31
06:33

geheimen Telegrammen der U.S. Botschaft.

yodahome 06:33
06:36

Also, hat er?

dsabine 06:36
06:38

JA: Also, wir haben verneint, die Telegramme erhalten zu haben.

yodahome 06:38
06:40

Er wurde angeklagt,

yodahome 06:40
06:42

vor etwa fünf Tagen,

yodahome 06:42
06:45

dafür, dass er 150.000 Telegramme beschafft

yodahome 06:45
06:47

und 50 veröffentlicht hat.

dsabine 06:47
06:50

Nun haben wir

yodahome 06:50
06:52

im Frühjahr ein

yodahome 06:52
06:55

Telegramm der U.S. Botschaft in Reykjavik veröffentlicht.

dsabine 06:56
06:58

Aber das hat nicht notwendigerweise was damit zu tun.

yodahome 06:58
07:00

Ich meine, ich war ein bekannter Besucher dieser Botschaft.

yodahome 07:00
07:02

CA: Naja, wenn ihr tausende diplomatische

yodahome 07:02
07:05

Telegramme der Botschaft erhalten hättet...

yodahome 07:05
07:07

JA: Dann hätten wir sie veröffentlicht. (CA: Hättet ihr?)

yodahome 07:07
07:10

JA: Ja. (CA: Weil?)

dsabine 07:10
07:12

JA: Nun ja, weil sowas

yodahome 07:12
07:15

den wahren Stand der Dinge zeigen

yodahome 07:15
07:17

zum Beipspiel

yodahome 07:17
07:19

von arabischen Regierungen,

dsabine 07:19
07:22

die wirklichen Menschenrechtsverstöße dieser Regierungen.

dsabine 07:22
07:24

Wenn man freigegebene Telegramme anschaut,

dsabine 07:24
07:26

dann findet man dort derartiges Material.

dsabine 07:26
07:28

CA: Reden wir ein wenig allgemeiner darüber.

dsabine 07:28
07:30

Also, was ist eigentlich eure Philosophie?

yodahome 07:30
07:32

Warum ist es richtig

yodahome 07:32
07:35

das Leaken geheimer Informationen zu unterstützen?

dsabine 07:36
07:39

JA: Tja, da ist die Frage, welche Informationen in der Welt von Bedeutung sind,

yodahome 07:39
07:41

welche Art Informationen

yodahome 07:41
07:43

können zu Reformen führen.

yodahome 07:43
07:45

Und es gibt sehr viele Informationen.

yodahome 07:45
07:47

Also Informationen, die von Organisationen

dsabine 07:47
07:50

mit wirtschaftlichen Anstrengungen verheimlicht werden und

dsabine 07:50
07:52

das ist ein wirklich gutes Signal,

dsabine 07:52
07:54

dass, wenn diese Informationen ans Licht kommen,

dsabine 07:54
07:56

sie vielleicht etwas Gutes bewirken werden.

dsabine 07:56
07:58

Denn die Organisationen, die sie am Besten kennen,

dsabine 07:58
08:00

die sie ganz genau kennen,

dsabine 08:00
08:03

machen sich die Arbeit, sie zu verheimlichen.

yodahome 08:03
08:05

Und das haben wir in der Praxis herausgefunden.

yodahome 08:05
08:08

Und das ist die Geschichte des Journalismus.

yodahome 08:08
08:11

CA: Aber gibt es dabei auch Risiken,

dsabine 08:11
08:14

entweder für die Betroffenen

yodahome 08:14
08:16

oder sogar für die Gesellschaft als Ganzes,

yodahome 08:16
08:18

wo also das Leaken in der Tat auch

yodahome 08:18
08:20

negative, unbeabsichtige Konsequenzen hat?

yodahome 08:20
08:22

JA: Nicht, dass wir es gesehen hätten, bei dem was wir veröffentlicht haben.

yodahome 08:22
08:24

Ich meine, wir haben eine Politik der Schadensbegrenzung.

yodahome 08:24
08:26

Wir haben eine Vorgehensweise mit Nachrichten,

yodahome 08:26
08:28

die irgendwelche persönlichen --

yodahome 08:28
08:30

personenidentifizierende Informationen besitzt.

yodahome 08:31
08:34

Aber es gibt legitime Geheimnisse --

dsabine 08:34
08:37

sie wissen schon, Deine Aufzeichnungen beim Arzt;

yodahome 08:37
08:39

das ist ein legitimes Geheimnis.

yodahome 08:39
08:41

Aber wir haben es mit Informanten zu tun, die zu uns kommen

yodahome 08:41
08:44

mit einer richtigen und guten Motivation.

dsabine 08:44
08:46

CA: Nun, sie sind sehr motiviert.

dsabine 08:46
08:48

Und was würdest Du sagen zu, zum Beispiel,

dsabine 08:48
08:51

also, den Eltern von jemandem --

dsabine 08:51
08:54

deren Sohn im U.S. Militär dient,

dsabine 08:54
08:56

und sie sagen: "Wisst Ihr,

dsabine 08:56
08:58

Ihr habt da etwas veröffentlicht, jemand hatte einen guten Grund dafür.

yodahome 08:58
09:00

Es zeigt einen U.S. Soldaten, wie er

dsabine 09:00
09:02

sich über sterbende Menschen lustig macht.

dsabine 09:02
09:04

Das macht den Eindruck -- machte den Eindruck

yodahome 09:04
09:06

auf Millionen von Menschen auf der Welt,

yodahome 09:06
09:08

dass U.S. Soldaten unmenschlich sind.

dsabine 09:08
09:10

Aber sind sie es nicht. Nicht mein Sohn. Wie könnt Ihr es wagen?"

dsabine 09:10
09:12

Was würdest Du dazu sagen?

yodahome 09:12
09:14

JA: Ja, das hören wir sehr häufig.

dsabine 09:14
09:16

Aber denken wir daran, die Menschen in Bagdad,

yodahome 09:16
09:19

die Menschen im Irak, die Menschen in Afghanistan --

yodahome 09:19
09:21

sie brauchen das Video nicht zu sehen;

yodahome 09:21
09:23

sie sehen das jeden Tag.

yodahome 09:23
09:26

Es wird also ihre Meinung nicht ändern. Es wird ihre Wahrnehmung nicht ändern.

yodahome 09:26
09:28

Das ist es, was sie jeden Tag erleben.

yodahome 09:28
09:31

Es wird die Wahrnehmung und Meinung

yodahome 09:31
09:33

der Leute ändern, die für das alles bezahlen.

yodahome 09:33
09:36

Und das ist unsere Hoffnung.

dsabine 09:36
09:39

CA: Dann habt ihr also einen Weg gefunden, Licht

dsabine 09:39
09:42

zu bringen in diese, wie du es nennst,

yodahome 09:42
09:45

diese dunklen Geheimnisse von Firmen und Regierungen.

yodahome 09:46
09:48

Licht ist gut.

yodahome 09:48
09:50

Aber ist da nicht Ironie in der Tatsache, dass,

yodahome 09:50
09:52

damit ihr das Licht scheinen lassen könnt,

yodahome 09:52
09:54

ihr selbst, persönlich,

yodahome 09:54
09:57

ein Geheimnis um eure Quellen machen müsst?

yodahome 09:57
10:00

JA: Nicht wirklich. Ich meine, wir haben keine

yodahome 10:00
10:03

WikiLeaks-Dissidenten bis jetzt.

yodahome 10:04
10:07

Wir haben keine Quellen, die Dissidenten gegen andere Quellen sind.

dsabine 10:08
10:11

Sollte das mal passieren, wäre es eine knifflige Situation für uns.

yodahome 10:11
10:14

Aber wir agieren vermutlich in einer Art und Weise,

yodahome 10:14
10:16

dass sich Menschen

yodahome 10:16
10:18

moralisch verpflichtet fühlen

dsabine 10:18
10:21

unsere Mission fortzusetzen und es nicht zu vermasseln.

yodahome 10:22
10:25

CA: Mich würde interessieren, nur aufgrund dessen was wir schon gehört haben --

yodahome 10:25
10:28

Ich bin neugierig auf die Meinung des TED Publikums.

yodahome 10:30
10:32

Da gibt es sicher einige Ansichten

yodahome 10:32
10:34

über WikiLeaks und auch Julian.

yodahome 10:34
10:37

Sie wissen schon, Held -- Held des Volkes --

yodahome 10:37
10:40

der dieses wichtige Licht bringt.

yodahome 10:40
10:42

Gefährlicher Störenfried.

yodahome 10:43
10:46

Wer von Ihnen hat die Heldenansicht?

dsabine 10:47
10:50

Wer hält ihn für einen gefährlichen Störenfried?

yodahome 10:51
10:53

JA: Also wirklich. Da muss es doch welche geben.

dsabine 10:54
10:56

CA: Die mögen Dich, Julian, die mögen Dich.

yodahome 10:56
10:58

Wir müssen uns mehr anstrengen. Lasst uns ein anderes Beispiel zeigen.

yodahome 10:58
11:01

Das ist etwas, was ihr noch nicht habt auffliegen lassen,

yodahome 11:01
11:04

aber ich glaube für TED machst du das.

yodahome 11:04
11:06

Das ist eine verblüffende Geschichte, die erst vor Kurzem passierte, richtig?

yodahome 11:06
11:08

Worum geht es?

dsabine 11:08
11:10

JA: Das ist ein Beispiel für das, was wir

dsabine 11:10
11:12

tagtäglich tun.

yodahome 11:12
11:15

Gegen Ende letzten Jahres -- im November letzten Jahres --

yodahome 11:15
11:17

gab es ein Serie von Explosionen von Ölquellen

yodahome 11:17
11:19

in Albanien

dsabine 11:19
11:22

wie die Explosion im Golf von Mexiko,

yodahome 11:22
11:24

nur nicht ganz so groß.

dsabine 11:24
11:27

Und wir bekamen einen Bericht --

yodahome 11:27
11:30

eine Art technische Analyse was dort passiert ist --

dsabine 11:30
11:33

der besagte, dass tatsächlich Sicherheitsleute

yodahome 11:33
11:36

einiger rivalisierenden, konkurrierender Ölfirmen

dsabine 11:36
11:39

offenbar dort LKWs geparkt und dann in die Luft gejagt haben.

yodahome 11:40
11:43

Und ein Teil der albanischen Regierung war daran beteiligt, etc., etc,

dsabine 11:44
11:45

Und im technischen Bericht

dsabine 11:45
11:47

stand überhaupt nichts davon.

yodahome 11:47
11:49

Es war für uns also ein extrem schwieriges Dokument.

yodahome 11:49
11:51

Wir konnte es nicht verifizieren, weil wir nicht wussten,

dsabine 11:51
11:53

wer es geschrieben hatte und wusste, worum es ging.

yodahome 11:53
11:55

Also waren wir etwas skeptisch, dass es vielleicht

yodahome 11:55
11:57

eine konkurrierende Ölfirma wäre, die das Thema hochspielen wollte.

yodahome 11:57
11:59

Auf dieser Basis haben wir es veröffentlicht und gesagt,

yodahome 11:59
12:01

"Schaut, wir sind skeptisch bei diesem Ding.

dsabine 12:01
12:03

Wir wissen es nicht, aber was können wir tun?

dsabine 12:03
12:05

Das Material sieht gut aus, es scheint ok zu sein,

dsabine 12:05
12:07

aber wir können es nicht überprüfen."

yodahome 12:07
12:10

Und dann bekamen wir einen Brief

yodahome 12:10
12:13

erst in dieser Woche

yodahome 12:13
12:16

von der Firma, die das geschrieben hat,

yodahome 12:16
12:19

weil sie die Quelle ausfindig machen wollen --

yodahome 12:19
12:22

(Lachen)

dsabine 12:23
12:26

und sie sagen: "Hey, wir möchten die Quelle herausfinden."

dsabine 12:26
12:28

Und wir sagten:"Oh, erzählen Sie uns mehr.

yodahome 12:28
12:31

Von welchem Dokument genau sprechen sie?

yodahome 12:31
12:34

Können sie beweisen, dass sie die Rechte an diesem Dokumen haben?

yodahome 12:34
12:36

Gehört es wirklich ihnen?"

yodahome 12:36
12:39

Also schickten sie uns ein Bildschirmfoto

yodahome 12:39
12:41

mit dem Autor

yodahome 12:41
12:44

in der Microsoft Word ID.

yodahome 12:46
12:48

Ja.

yodahome 12:48
12:53

(Applaus)

yodahome 12:53
12:55

Das passiert relativ häufig.

yodahome 12:55
12:57

Das ist quasi eine unserer Methoden,

dsabine 12:57
13:00

um zu identifizieren -- zu verifizieren, was für Material das ist,

yodahome 13:00
13:02

versuchen wir diese Leute dazu zu bringen, uns Briefe zu schreiben.

dsabine 13:02
13:05

CA: Ja. Habt ihr interne Informationen

yodahome 13:05
13:07

von BP?

yodahome 13:07
13:10

JA: Ja, da haben wir eine Menge, aber im Moment

yodahome 13:10
13:13

sind wir dabei, Spenden zu sammeln und regeln Organisatorisches.

yodahome 13:13
13:15

Daher ist unser Veröffentlichungsrate

yodahome 13:15
13:17

in den letzten paar Monaten

yodahome 13:17
13:19

eher minimal gewesen,

yodahome 13:19
13:22

während wir unsere Systeme im Hintergrund überarbeiten

yodahome 13:22
13:25

für das phänomenale öffentliche Interesse, das uns begegnet.

yodahome 13:25
13:27

Das ist ein Problem.

dsabine 13:27
13:30

Ich meine, wie jede wachsende, neugegründete Organisation

yodahome 13:30
13:32

sind wir etwas überwältigt

yodahome 13:32
13:34

von unserem Wachstum.

dsabine 13:34
13:36

Und das bedeutet, wir erhalten jede Menge

dsabine 13:36
13:38

von Whistleblower Enthüllungen

yodahome 13:38
13:40

von sehr hohem Kaliber,

dsabine 13:40
13:42

haben aber nicht genügend Leute, um tatsächlich

yodahome 13:42
13:44

diese Informationen zu bearbeiten und zu überprüfen.

dsabine 13:44
13:46

CA: Dann ist das also euer Hauptengpass,

yodahome 13:46
13:48

im Grunde journalistische Freiwillige

dsabine 13:48
13:51

und/oder die Finanzierung journalistischer Gehälter?

yodahome 13:51
13:53

JA: Ja, genau und vertrauenswürdige Leute.

yodahome 13:53
13:55

Wir sind eine Organisation,

dsabine 13:55
13:57

die es schwer hat, schnell zu wachsen,

dsabine 13:57
13:59

wegen der Art von Material, mit der wir es zu tun haben.

yodahome 13:59
14:02

Wir müssen also umstrukturieren,

dsabine 14:02
14:04

damit wir Leute bekommen, die

dsabine 14:04
14:07

sich mit den Angelegenheiten von höchster nationaler Sicherheit beschäftigen

dsabine 14:07
14:09

und dann mit weniger sicherheitsrelevanten Fällen.

dsabine 14:09
14:12

CA: Gut, hilf uns doch mal, Dich persönlich zu verstehen

dsabine 14:12
14:14

und wie Du zu dieser Aufgabe gekommen bist.

dsabine 14:14
14:16

Ich glaube gelesen zu haben, dass Du als Kind

yodahome 14:16
14:19

auf 37 unterschiedlich Schulen gegangen bist.

yodahome 14:19
14:21

Kann das stimmen?

yodahome 14:21
14:24

JA: Nun, meine Eltern waren im Filmgeschäft

yodahome 14:24
14:26

und dann auf der Flucht vor einer Sekte,

yodahome 14:26
14:28

die Kombination aus beidem...

yodahome 14:28
14:32

(Lachen)

yodahome 14:32
14:34

CA: Nun, ein Psychologe könnte sagen,

dsabine 14:34
14:37

dass das ein Rezept für wachsenden Verfolgungswahn ist.

yodahome 14:37
14:39

JA: Was, das Filmgeschäft?

yodahome 14:39
14:42

(Lachen)

yodahome 14:42
14:45

(Applaus)

dsabine 14:45
14:47

CA: Und Du warst außerdem -- ich meine,

dsabine 14:47
14:49

Du warst außerdem ein Hacker in jungen Jahren

yodahome 14:49
14:52

und bist schon früh mit den Behörden aneinander geraten.

yodahome 14:52
14:55

JA: Nun ja, ich war ein Journalist.

yodahome 14:55
14:57

Wissen sie, ich war ein sehr junger journalistischer Aktivist in meiner Jugend.

yodahome 14:57
14:59

Ich schrieb ein Magazin,

dsabine 14:59
15:02

wurde dafür bestraft, als ich ein Teenager war.

dsabine 15:02
15:04

Man muß also vorsichtig sein mit dem Begriff Hacker.

yodahome 15:04
15:06

Ich meine, es gibt -- da ist eine Methode,

dsabine 15:06
15:08

die man für verschiedene Dinge einsetzen kann.

dsabine 15:08
15:10

Leider wird sie im Moment

yodahome 15:10
15:12

meistens von der russischen Mafia eingesetzt,

yodahome 15:12
15:14

um ihrer Großmutter das Bankkonto zu plündern.

yodahome 15:14
15:17

Daher ist die Bezeichnung nicht --

yodahome 15:17
15:19

nicht mehr so nett, wie sie mal war.

yodahome 15:19
15:21

CA: Ja, nun, ich glaube sicher nicht, dass

dsabine 15:21
15:24

Du die Bankkonten von irgendwelchen Großmüttern plünderst.

yodahome 15:24
15:26

Aber wie steht es

dsabine 15:26
15:28

um Deine zentralen Werte?

dsabine 15:28
15:31

Kannst Du uns einen Eindruck davon vermitteln

dsabine 15:31
15:33

und vielleicht ein Ereignis Deines Leben nennen,

dsabine 15:33
15:36

das Dich dahingehend beeinflusst hat?

yodahome 15:38
15:40

JA: Ich bin mir nicht sicher bei dem Ereignis.

yodahome 15:40
15:43

Aber die Werte im Kern:

dsabine 15:43
15:46

Nun, fähige, großzügige Menschen

yodahome 15:46
15:48

erschaffen keine Opfer;

dsabine 15:48
15:50

sie kümmern sich um Opfer.

yodahome 15:50
15:52

Und das ist etwas von meinem Vater

dsabine 15:52
15:55

und etwas von anderen fähigen, großzügigen Menschen,

yodahome 15:55
15:58

die es in meinem Leben gegeben hat.

dsabine 15:58
16:00

CA: Fähige, großzügige Menschen erschaffen keine Opfer;

dsabine 16:00
16:02

sie kümmern sich um Opfer?

yodahome 16:02
16:04

JA: Ja. Und, naja,

yodahome 16:04
16:08

ich bin eine kampflustige Person,

dsabine 16:08
16:10

daher bin ich nicht unbedingt so stark, was das sich kümmern angeht.

yodahome 16:10
16:13

Aber in gewisser Weise --

dsabine 16:13
16:16

Es gibt einen anderen Weg, sich um Opfer zu kümmern, der

yodahome 16:16
16:19

besteht darin, Täter bei ihren Verbrechen

yodahome 16:19
16:21

zu überwachen.

yodahome 16:21
16:23

Und darum ist das eine Sache,

yodahome 16:23
16:25

die in meinem Charakter

yodahome 16:25
16:27

schon lange Zeit steckt.

yodahome 16:27
16:30

CA: Dann erzähl' uns doch schnell, in letzter Minute, diese Geschichte:

yodahome 16:30
16:33

Was passierte in Island?

yodahome 16:33
16:36

Ihr habt dort etwas veröffentlicht,

yodahome 16:36
16:39

bekamt Probleme mit einer Bank,

yodahome 16:39
16:41

dann wurde der Nachrichtendienst dort

yodahome 16:41
16:44

davon abgehalten die Story zu bringen.

yodahome 16:44
16:46

Stattdessen haben sie eure Seite bekannt gemacht.

yodahome 16:46
16:49

Das hat euch sehr prominent gemacht in Island. Was passierte dann?

yodahome 16:49
16:51

JA: Ja, das ist ein großartiger Fall. Nun,

dsabine 16:51
16:53

Island hatte diese Finanzkrise und

yodahome 16:53
16:55

wurde von allen Ländern am Härtesten getroffen.

yodahome 16:55
16:57

Ihr Bankensektor war das 10-fache des BSP

yodahome 16:57
16:59

der restlichen Wirtschaft.

dsabine 16:59
17:02

Wie auch immer, wir veröffentlichen also diesen Bericht

yodahome 17:02
17:05

im Juli letzten Jahres.

yodahome 17:05
17:07

Und das nationale Fernsehen bekam eine einstweilige Verfügung

yodahome 17:07
17:09

fünf Minuten, bevor sie es senden wollten.

yodahome 17:09
17:11

So wie in einem Film, die Verfügung landet auf dem Schreibtisch

yodahome 17:11
17:13

und der Nachrichtensprecher sagte sich:

yodahome 17:13
17:15

"Das gab es noch nie. Was machen wir denn jetzt?"

yodahome 17:15
17:17

Nun, wir zeigen einfach stattdessen die Website,

yodahome 17:17
17:20

die ganze Zeit, als Füller.

yodahome 17:20
17:22

Und so wurden wir sehr berühmt in Island,

yodahome 17:22
17:25

fuhren nach Island und sprachen über diese Sache.

dsabine 17:25
17:27

Und es gab dieses Gefühl in der Gesellschaft,

yodahome 17:27
17:29

dass so etwas nie wieder geschehen dürfe.

yodahome 17:29
17:31

Und als ein Ergebnis,

dsabine 17:31
17:33

in Zusammenarbeit mit mit einigen isländischen Politikern

dsabine 17:33
17:35

und anderen internationalen Rechtsexperten

yodahome 17:35
17:37

haben wir ein ein neues Paket

dsabine 17:37
17:40

von Gesetzen für Island zusammengestellt,

yodahome 17:40
17:43

damit es eine Art ausländischer Zufluchtsort

yodahome 17:43
17:46

für die freie Presse werden kann

yodahome 17:46
17:49

mit dem stärksten journalistischen Schutz der Welt,

yodahome 17:49
17:51

mit einem neuen Nobelpreis

yodahome 17:51
17:53

für Meinungsfreiheit.

dsabine 17:53
17:55

Island ist ein nordisches Land,

yodahome 17:55
17:58

deshalb kann es sich, wie Norwegen, in das System einklinken.

yodahome 17:58
18:00

Und vor nur einem Monat,

dsabine 18:00
18:03

wurde das alles vom isländischen Parlament einstimmig verabschiedet.

yodahome 18:03
18:05

CA: Wow.

yodahome 18:05
18:11

(Applaus)

yodahome 18:11
18:13

Letzte Frage, Julian.

yodahome 18:13
18:15

Wenn du an die Zukunft denkst,

dsabine 18:15
18:17

glaubst du, dass es mehr ein

dsabine 18:17
18:19

Big Brother sein wird, der mehr Kontrolle ausübt,

yodahome 18:19
18:21

mehr Geheimnisse,

yodahome 18:21
18:23

oder sind wir es, die

yodahome 18:23
18:25

Big Brother beobachten oder

yodahome 18:25
18:28

wird es in beide Richtungen weitergehen?

yodahome 18:28
18:30

JA: Ich bin nicht sicher, wo es hingehen wird.

dsabine 18:30
18:32

Ich denke, es gibt enormen Druck,

yodahome 18:32
18:35

die Gesetze zur Meinungsfreiheit und zur

yodahome 18:35
18:38

Transparenz überall auf der Welt zu harmonisieren --

yodahome 18:38
18:40

innerhalb der EU,

yodahome 18:40
18:42

zwischen China und den Vereinigten Staaten.

dsabine 18:42
18:45

Wohin wird das alles gehen? Schwer zu sagen.

dsabine 18:45
18:47

Darum ist es die heutige Zeit sehr interessant.

yodahome 18:47
18:49

Denn mit nur ein klein wenig Aufwand

yodahome 18:49
18:52

können wir es in die eine oder andere Richtung verändern.

dsabine 18:52
18:55

CA: Nun, es sieht so aus, als würde ich den Nerv des Publikums treffen

yodahome 18:55
18:57

wenn ich sage, Julian, sei vorsichtig

dsabine 18:57
18:59

und alle Kraft für Dich.

dsabine 18:59
19:01

JA: Danke schön, Chris. (CA: Ich danke Dir.)

yodahome 19:01
19:11

(Applaus)